Erfolgreiche Reduzierung der Rüstzeit als Grundlage kürzerer Durchlaufzeiten

Rüstvorgänge analysieren | Rüstzeiten innerhalb weniger Tage (praktisch nachgewiesen) verbessern

07. 10. 2016 – Liefertermine und Einhaltung der Liefertermine spielen eine entscheidende Rolle im Projektgeschäft und für die variantenreiche Produktion (z.B. Metallverarbeitung). Der Geschäftsführer eines mittelständischen, metallverarbeitenden Betriebs hat eine klare Vorstellung von Ursache und Wirkung. Liefertermine hängen von den Durchlaufzeiten des Betriebes ab. Die Durchlaufzeiten hängen von den Beständen im System ab. Die Bestände hängen an den Losgrößen, an der vermeintlich wirtschaftlichen Bündelung von Einzel-Aufträgen. Aufträge werden gebündelt, weil die Rüstzeiten der Schlüsselanlagen im mehrstündigen Bereich liegen. Und nun rückwärts: über eine signifikante Reduzierung der Rüstzeiten müssen keine Aufträge gebündelt werden, verstopfen große Lose nicht das System und führen als Ergebnis zu kürzeren Durchlaufzeiten und damit zu einer sichereren Lieferterminerfüllung. Firmen mit prall gefüllten Budgets versuchen hingegen z.B. mit innovativer Planungs-Software Durchlaufzeiten zu verkürzen und Liefertermintreue zu verbessern.
Im Rahmen eines (!) Workshops wurden die Rüstzeiten von 100 Minuten an einer Engpassanlage auf 60 Minuten verkürzt; der Workshop erbrachte innerhalb von 4 Tagen den realen Nachweis, dass die Rüstzeit mit weiteren Maßnahmen nahezu halbiert werden kann. Die berechneten Einsparungen belaufen sich zudem auf 78.000€. Neben den klaren, wirtschaftlichen Erfolgen bleibt eine Aussage eines Mitarbeiters in Erinnerung: „ich hätte nie gedacht, dass ich (als an dieser Anlage unerfahrener Mitarbeiter) diese kurze Rüstzeit erreichen kann…“. Der Kunde erhält neben den praktisch überprüften und glasklar beschriebenen Rüstabläufen auch einen einzigartigen „foot-print“ der aktuellen Zahlen, Daten, Fakten (ZDF) des Rüstprozesses. Hiermit kann im weiteren Verlauf ganz gezielt weiter optimiert werden.

Lean Schulungen und Lean Zertifikate: Der neue Gesamtkatalog 2016 / 2017 ist online

Lean Management Schulungen: System statt Stückwerk | Organisation statt Tools / Methoden

Lean Institute(R) Schulungen : Qualifizierung auf dem höchsten Stand der Technik

Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter in besten Lean Institute ® Standards: Professionelle und pragmatische Qualifizierung vom Technologieführer. Lean Management ist eine Expertenaufgabe; oft wird Lean Management zu einfach oder zu kompliziert angepackt. Wie Lean Management wirklich und richtig zu planen, zu realisieren und nachzuhalten ist, erfahren Sie in einem abgestimmten Lean Management Trainings-System. Statt "Stückwerk", systematische Vorgehensweisen. Statt "Tools und Methoden", in der Unternehmensorganisation verankert, d.h. organisiert statt "trial and error".

Nutzen Sie dieses Wertangebot für die Qualifizierung von  Mitarbeitern der verschiedenen Funktionen Ihres Unternehmens.
Die Trainingsbausteine sind miteinander im Sinne eines Gesamtsystems verzahnt. Statt „Stückwerk“ und „Methodensalat“ erhalten Sie eine praktisch abgestimmte Vorgehensweise.

Das Baukastenprinzip des Lean Institute ® ermöglicht es Ihnen Ihren Trainingsbedarf exakt abzubilden. Sie können Schritt für Schritt Ihr Lean Managementsystem mit unseren Trainingsbausteinen aufbauen. Statt theoretischer Möglichkeiten erhalten Sie das handfeste Wissen, wie Lean in Ihrer Organisation wirklich und richtig funktioniert. Die Lean Institute(R) Schulungen haben einen klaren Beitrag für die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens.

Layout-Planung und schlanker Materialfluss

Neubau und Layoutplanung: eine einzigartige Chance für den schlanken Materialfluss von Anfang an!

17. 08. 2016 – Neubau in der Medizintechnik (GMP / FDA) und Nutzung der Chance für einen schlanken Materialfluss von Anfang an

Ein führender Mittelständler der Medizintechnikbranche erteilt einen Auftrag zur Layout-Analyse an das Lean Institute(R). Die hohen Anforderungen im Rahmen der Neugestaltung des Layouts und der Materialflüsse im Rahmen des Neubaus können erfüllt werden. Dies umfasst die Bewertung des IST-Zustandes | Definition neuer Materialflüsse, Sicherstellung effizienter Transporte und Andienung des Materials | Layout Blockplanung als Grundlage für Ihre technische / Architektenplanung | Beste Praktiken und neue Formen eines schlanken Materialflusses.

Praxistipp: Bereits in der bestehenden Halle 5S/5A trainieren und umsetzen | Unnötiges aussortieren...

Es wird somit direkt auch ein neues Vorgehen und Verhalten in der Mannschaft eintrainiert und gefordert; d.h., nicht nur eine neue Halle bauen, ("der Rest bleibt beim alten…"), sondern auch eine neue Systematik (hier mit 5S flankiert) praktizieren. Auch ist zu beachten, dass Architekten nicht unbedingt in Prozessen und Flüssen denken...

Das Vorgehen des Lean Institute (R) umfasst weiterhin:

  • Umfangreiche Expertise in der Medizintechnik (GMP/FDA) einbringen – auch zu 5S (Ordnung, Sauberkeit, Systematik)
  • Eine systematische, professionelle und pragmatische Vorgehensweise zur Layoutplanung, Materialflussgestaltung einbringen können
  • Einen pfiffigen Layout-Planungskoffer für Layout-Workshops einbringen und nutzen können
  • Architekten nicht unbedingt in praktischen Materialflüssen / Prozessen denken sondern eher in Strukturen, ohne hier jemandem zu nahe treten zu wollen…

Hier ist eine professionelle Zusammenarbeit und Ergänzung der beiden Sichtweisen (Struktur und Abläufe) sehr förderlich und eine einzigartige Chance für Ihr Unternehmen.

Rüstzeiten reduzieren, um damit Durchlaufzeiten zu verkürzen

Rüstzeiten reduzieren! Grundlage der exzellenten Liefertreue (Lieferperformance) ist eine schlanke, flexible Produktion. Bestände sind keine Lösung für höhere Liefertermintreue, ganz im Gegenteil!

19. 08. 2016 – Rüstzeiten sind ein großer Hebel für reduzierte Durchlaufzeiten | Gewünschter Effekt: Höchste Liefertermintreue im Varianten- und Projektgeschäft

Ein führender Mittelständler der Metallverarbeitung (u.a. mit Pressen, Stanzen, Umformen, Schweißen, Verzinken) erteilt einen Auftrag zur Reduzierung der Durchlaufzeiten an das Lean Institute(R). Der Geschäftsführer sieht im Hinblick auf die steigenden Anforderungen an die Sicherstellung der Liefertermintreue insbesondere im Projektgeschäft und der Variantenproduktion einen sehr hohen Handlungsbedarf.

Die Wirkungskette Liefertermintreue, Bestände und Losgrößen und reduzierte Rüstzeiten im Hauptwertstrom sind der Hebel. I.a.W., mit reduzierten Rüstzeiten können Losgrößen und damit Bestände im System reduziert werden. Mit reduzierten Beständen werden die Durchlaufzeiten reduziert und damit wird die Produktionsflexibilität gesteigert. Mit einer flexiblen, agilen Produktion können die Liefertermine besser und sicherer getroffen werden.

Auch wenn dies logisch und praktisch sehr einfach ist, vertrauen viele Unternehmen immer noch auf Software und "advanced planning" und "Optimierungsverfahren". Ohne kurze Rüstzeiten und eine grundlegende Stabilität in den Umrüstungzeiten kann Planungs-Software keine kurzen DLZ herbeirechnen oder eher "herbeizaubern", auch wenn dies zuweilen versprochen wird. Nur eine ursächliche Behebung der Bestände kann zu einer Reduzierung der Durchlaufzeiten und folglich einer Flexibilisierung der Produktion führen. Dies klingt sehr einfach, muss aber professionell angepackt und zielsicher umgesetzt werden. Einige Details finden Sie hier professionelles SMED / QCO.

Das Lean Institute(R) ist Technologieführer in der signifikanten, sicheren und stabilen Verbesserung der Rüstzeiten mit einer industriegerechten Optimierungsmethode. Lehrbuch-SMED reicht hier nicht aus.

Transparenz in der Verwaltung, in den Büros: Hochleistungs-Führungsprozesse

Hochleistungs-Teams mit Visuellem Management | Shopfloor Management Administration: Das Ende der Black Boxes und der versteckten Potenziale

22. 06. 2016 – Visuelles Management in der Verwaltung | Transparenz der indirekten Bereiche

Im Rahmen eines Flagship-Projektes für einen  internationalen Automobilzulieferer wird nun Shopfloor Management (SFM) / Visuelles Management / Office Floor Management (OFM) auch in der Administration konsequent angepackt und systematisch umgesetzt. Ein zentrales Problem in der Verwaltung: Unsichtbarkeit von Status, Leistung, Prozessen, „Problemen“ = Black Box;
zudem häufige Missverständnisse an der Schnittstelle Führung und Mitarbeiter… Genau hier wird als Führungsprozess Sichtbarkeit / Visibilität in der Verwaltung erarbeitet und mit pfiffigen Visualisierungstechniken transparent gemacht. Dies geht deutlich über „Teamtafeln / Teamboards“ oder angepinnte Statistiken hinaus. Sprechen Sie uns für weitere Details zu Lean Management in der Verwaltung und speziell SFM Admin gerne an. Das Thema erfordert ein hohes Maß an Know-How im Vorgehen und im Change.

Im Mega-Bereich „Admin“ gibt es eine Vielzahl Anwendungsbereiche („Technologien“), verschiedenste Prozesse, sodass es keine Blaupause gibt; dieses muss prozess-spezifisch erarbeitet werden.  Dies ist zudem sehr know-how-lastig, daher ist dies eine Experten-Aufgabe. Ob Konstruktion, Engineering, Einkauf, Supply Chain, Marketing, Projektabteilung, Projektmanagement etc.; das Thema Visuelles Management in der Verwaltung ist immer prozess-spezifisch und abteilungsspezifisch. Insbesondere ist „Transparenz der Abteilungen“ sehr oft ein heißes Eisen, das aber mit SFM Admin geschmiedet werden kann.

Führungskräfte-Workshop mit Vorstand und Geschäftsführern

Lean Management mit Sichtbarkeit Vorstand | Vorstandsinitiative und GF-Workshop

04. 03. 2016 – Lean Management als Intitiative des Vorstands

Der Vorstand Technik eines internationalen Dienstleistungs- und Produktionsunternehmens vertraut in das professionelle und zielsichere Vorgehen des Lean Institute®. Die heute schon sehr erfolgreiche Gesellschaft mit 43 internationalen Standorten möchte das Thema KVP / Lean / Produktionssystem / Dienstleistungssystem richtig starten und damit die Zukunft gestalten.
Erfolgreiche Unternehmen haben die höchste Bedeutung der obersten Führungsebene erkannt. Im Rahmen des Workshops mit ca. 10 Geschäftsführern (GL-Workshop als Vorstandsinitiative)  der unterschiedlichen Standorte werden die Grundlagen zum Thema und eine einheitliche Sichtweise geschaffen.
Neben den operativen Standorten sind auch die Zentralabteilungen beteiligt. Daher nehmen auch die Themen Projektmanagement, Multi-Projektmanagement einen hohen Stellenwert ein. Die Vorgehensweise ist akribisch mit dem Vorstand abgestimmt und führt zu einer konkreten Planung der weiteren Vorgehensweise an den Standorten. Zudem wird die Visibilität im Vorgehen, dem Status und den erreichten Ergebnissen sichergestellt und über ein strategisches Reporting flankiert. Hiermit kann Visuelles Management für mehrere Gesellschaften auf einen Blick praktiziert werden. „Die Veranstaltung war absolut zielführend“.
Das Lean Institute® Deutschland ist Partner in der professionellen und ergebnissicheren Umsetzung. Dies beginnt auf der Vorstandsebene und wird praktisch bis zur Mitarbeiterebene in die Umsetzung begleitet.

Eine exzellente Innovation: Lean Direktor / Lean Black Belt

Lean Direktor | Lean Management Berater | Lean Black Belt: Eine hochprofessionelle Qualifizierung von Experten für Experten

31. 03. 2016 – Lean Direktor: Eine Frage der Qualifizierung

Kennen Sie dies? „Lean Berater, Lean Experten, die einen 5S-Workshop und vielleicht sogar einen KVP-Workshop durchgeführt haben“ bezeichnen sich gerne als „Lean Consultant“ oder „Lean Berater“. Ist Lean Management wirklich so einfach, dass dies jeder nach wenigen Einfachst-Workshops kann? Die Erfahrung zeigt: 90% der Lean Projekte scheitern oder werden durch neue „Projekte / Initiativen / Programme“ abgelöst. Im Umfeld mehrerer Standorte ist ein Scheitern des „Lean Projektes“ fatal. Hier dürfen „Anfängerfehler“ nicht gemacht werden.

Der andere Fall: Vielleicht haben Sie selbst vollständige Lean Transformationen für Ihr Unternehmen - und dies sehr erfolgreich- durchgeführt. Sie wurden intern im Unternehmen umfangreich qualifiziert? Sie haben dann unzählige Trainings und Workshops (national und international) durchgeführt. Es besteht nur ein Problem: Sie haben ggf. keinen formalen Nachweis Ihrer Qualität und Ihrer praktischen  Qualifizierung?
Unser neues, innovatives Produkt „Lean Direktor (pdf download)“ leistet hier wertvolle Hilfe: Erstens, es wird professionelles Know-how für die erfolgreiche Lean Transformation, für wirkungsvolles Lean Management von gestandenen Profis erläutert und dargestellt. (Neue Termine in 2017 Lean Management Berater / Direktor).
Lean Experten sind n.u.E. solche, die seit mehr als 10 / 20 Jahren umfangreiche Expertise in der Praxis gesammelt haben. Wer über dieses tiefe Wissen verfügt, hat entscheidende Vorteile. Zweitens, Sie erhalten zudem über diese Woche den Nachweis, dass Sie umfangreich in Lean Management, Lean Projektmanagement, Sicherstellung der Einsparungen - und vieles mehr- qualifiziert wurden.
Das Konzept des Lean Institute®: Das funktionierende Vorgehen (der „Schaltplan“) für die erfolgreiche Lean Management Umsetzung wird im „Lean Advisor“ vermittelt. Die Planung, das Ausrollen auf mehrere Standorte / Bereiche und die Fokussierung auf betriebswirtschaftlichen Erfolg (und vieles mehr) werden im Lean Direktor / Lean Black Belt“ vermittelt.
Insbesondere für das Projektteam, die Projektleiter, die Verantwortlichen, welche für mehrere Standorte verantwortlich sind, ist dies der essenzielle Qualifizierungsbaustein. Mit dem funktionierenden Schaltplan der erfolgreichen Umsetzung, kann Erfolg an mehreren Standorten multipliziert werden.

Wertstromanalyse für das Supply Chain Management (SCM)

24. 02. 2016 – Prozesse wirklich optimieren im Supply Chain Management

Supply Chain Management ist eine tägliche Herausforderung. Auf der einen Seite müssen die Bestände und der produktionsnahe Flächenverbrauch im Auge behalten werden. Auf der anderen Seite muss die hundertprozentige Materialverfügbarkeit zum Produktionstermin sichergestellt werden.
In einer Workshopreihe mit Produktion, Qualität, Disposition, Logistik werden die Prozesse im IST-Zustand zunächst aufgenommen. Zudem wird dann in einem nächsten Schritt der SOLL-Zustand eines perfekten Prozesses im Team definiert.
Der internationale Konzern der Elektroindustrie hat bereits einige Workshops durchgeführt, deren Ergebnisse allerdings leider verpufft sind. Im Vorgehen des Lean Institute® wurde über eine professionelle Projektplanung, Konzeption im Vorgehen sichergestellt, dass die ca. 40 Verbesserungspotenziale umgesetzt wurden. Sowohl der Führungskreis (SCM Manager, Plant Manager) als auch der Teilnehmerkreis sind mit den erreichten und umgesetzten Ergebnissen sehr zufrieden.
Das Lean Institute® Deutschland ist Partner in der professionellen und ergebnissicheren Umsetzung von fokussierten Verbesserungsmaßnahmen. Insbesondere an den Schnittstellen Produktion zu Logistik, zu Einkauf, zu Planung, zu Qualität ist Expertenwissen, dies gesamtheitlich, erforderlich.

Lean Green Belt English Qualifizierung in Ungarn

04. 02. 2016 – Internationales Lean Management in Ungarn

Ungarn ist sicherlich bekannt als sehr wirtschaftlicher Standort insbesondere dann, wenn es um personalintensive Montagen, Produktionsprozesse geht. Der ungarische Standort, ca. 100 km von Budapest entfernt, ist stolz, die internationale Qualifizierungsmaßnahme am Standort durchführen zu dürfen.
Die internationalen Teilnehmer aus Schweden, Spanien, Belgien, Italien, etc. werden in der professionellen Umsetzung von Lean Management international qualifiziert.
Alle Teilnehmer demonstrieren mit einem eigenen Projekterfolg den wirtschaftlichen Nutzen für das eigene Unternehmen. Feedback unserer Kunden: „Wir haben schon einiges an Schulungen im Bereich Lean Management durchführen lassen. Ihr Vorgehen, die Qualität der Unterlagen und Hilfsmittel, die Tiefe in der beschriebenen Vorgehensweise haben wir so noch nie gesehen!“.
Insbesondere für den ungarischen Standort bieten sich hieraus exzellente Möglichkeiten, aufbauend auf der wirtschaftlicheren Personalkostenstruktur. Günstige Personalkostenfaktoren plus erfolgreiches Lean Management; dies bedeutet einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil.
Das Lean Institute® unterstützt nationale und internationale Unternehmen in der professionellen Qualifizierung für erfolgreiches Lean Management. Tipp: Lean Schulungen „von der Stange“, „oberflächlich“ oder „theoretisch“ sollten Sie Ihrem Wettbewerb überlassen.

Professionelles Projektmanagement | PM für Profis

Professionelles Projektmanagement: Lernen von den Projektprofis und Nutzung von Besten Praktiken im PM

29.01.2016 Coaching und Beratung für Professionelles projektmanagement

Lagebeschreibung zum Thema Projektmanagement aus unserer Sicht, die Sie vielleicht teilen...

Im Laufe unsere mittleren bis umfangreichen Beratungsprojekte stellen wir immer wieder fest, dass das klassische und essenzielle Thema Projektmanagement (PM) nicht wirklich in den Unternehmen angekommen ist. Zu häufig wird aus dem Bauch entschieden, zu häufig vertraut man den Experten und Führungskräften, die die „Lage im Griff“ zu haben scheinen. Oder man verlässt sich auf schöne und bunte Powerpoint-Berichte, die den Eindruck machen (sollen), dass die Projekte planmäßig und sicher laufen. In vielen Unternehmen wird auch gerne das Thema Projektmanagement mit MS Project™ oder anderer Projektmanagement-Software gleichgesetzt.

Auf die Frage, wie Projektmanagement praktiziert wird, kommt nicht selten die Aussage: Wir haben ja eine „Projektmanagement-Software (PMS)“…
Nun, vielleicht haben Sie eine vergleichbare Einschätzung zur Lage.


Warum sollten wir uns zum Themengebiet Projektmanagement (PM) / Professionelle Projektführung kennenlernen? Dies können Sie hier erfahren: (Link)

 

 

Lean im indirekten Bereich

5S im Büro und für die EDV | Baustein des Lean Office Experten Kurses

18.01.2016 Lean Management für Dienstleister | Dienstleistungsunternehmen | Lean Office

In einem aktuellen Projekt geht es um die Anwendung von Lean Management im Verwaltungsbereich ("Lean Administration Management").

In dem aktuellen Fall wird konkret für ein Beratungs-, Schulungs-, Zertifizierungsunternehmen für 5S im Office / 5S im Büro erarbeitet:

    • Klassisches 5S im Büro (nur max. 20% des Optimierungs-Hebels! von 5S im Büro)
    • 5S auch für die Ablagestruktur: Dateien weniger suchen
    • E-mail Richtlinie zur Vermeidung der E-Mail Flut
    • Dateinamen standardisiert festlegen
    • Dateiablagestruktur im Rahmen Projektmanagement

    Das Lean Institute(R) ist Technologieführer für die nachhaltige und messbare Verbesserung der Effizienz in Produktion, Instandhaltung, Verwaltung, Logistik. Nur mit einem unternehmensweiten Lean Ansatz können die großen Potenziale gehoben werden. Eine lokale Optimierung bringt nur kurzfristige und einseitige Effekte.

    Lean Management für internationalen Kabelhersteller

    Lean Management und Dienstleistungen des Lean Institute Deutschland

    11.01.2016 Lean Management in der Kabelindustrie / Elektrobranche

    Der internationale Konzern der Kabelindustrie / Elektrobranche erteilt Auftrag für das Lean Institute(R) Deutschland.

    Im Rahmen des Projektes werden erarbeitet:

        • Wie gelingt die Versorgung der Produktionsanlagen mit den Rohmaterialien (Bänder, Litzen, Zwischenlagen, Spulen, etc.)
        • Wie gelingt es, trotz Umplanungen die Materialverfügbarkeit sicherzustellen?
        • Welche Potenziale gibt es im Beschaffungsprozess?
        • Wie können Produktion, Planung, Logistik, Beschaffung besser zusammenarbeiten?
        • Wie können Lean Management Methoden hierbei helfen?
        • Wie gelingt es, dass Workshoperfolge auch wirklich und praktisch erreicht werden?

        Das Lean Institute (R) ist Technologieführer für die nachhaltige und messbare Verbesserung der Effizienz in Produktion, Instandhaltung, Verwaltung, Logistik. Weiterhin liegt umfangreiche Expertise in der Kabelbranche vor. Im Rahmen eines kompakten Mandates (Kundenaussage: "große Beratungsunternehmen wollen nur große Projekte...") wird das Thema professionell und akribisch vorbereitet. Diese Vorgehensweise ist auch für den Mittelstand bestens geeignet.